Gemischte Vorspeisen mit Knoblauch verfeinert

Knoblauchciabatta

8 Scheiben Ciabatta
60 g Butter zimmerwarm
1 TL Petersilie, gehackt
3 Knoblauchzehen, gepresst  
Salz  
Pfeffer schwarz, frisch gemahlen

Für das Knoblauchciabatta die zimmerwarme Butter mit dem Knoblauch, der Petersilie, Salz und Pfeffer gut vermischen. Die Brotscheiben damit bestreichen und im Ofen bei ca. 180 Grad goldbraun rösten.

Ukrainische Eier

10 hartgekochte Eier
4 EL Butter zimmerwarm
10 Knoblauchzehen

Ukrainische EierKnoblauchzehen schälen, pressen und mit der Butter zu einer Masse vermengen. Die hartgekochten Eier halbieren und den Eidotter vorsichtig mit einem Teelöffel herausnehmen. Anschließend 1 Teelöffel der zerlassenen Knoblauchbutter in die Aushöhlung gießen. Den Eidotter vorsichtig zurück in die Aushöhlung legen und die Ukrainischen Eier in den Kühlschrank legen. Nach 15 Minuten herausholen, die Eierhälften mit der Schnittfläche auf einen Teller geben und servieren.

Knoblauch-Sardellen-Toast (Antipasti)

15 große Knoblauchzehen
50 g Sardellenfilets, gewässert, abgetropft und trocken getupft
1 EL Petersilie, glatt, fein gehackt
1 EL Butter, flüssig
1 EL Olivenöl
50 ml Olivenöl
Pfeffer schwarz, frisch gemahlen
20 Scheiben getoastetes Toastbrot oder Baguette

Die Sardellenfilets, (falls in Öl eingelegt abschütten) gut wässern, abtropfen und trockentupfen. 10 Knoblauchzehen schälen, durch die Knoblauchpresse drücken und mit den Sardellenfilets in einen Mörser geben. Petersilie, Butter und 1 EL Olivenöl zufügen, alles zu einer sämigen Paste verarbeiten. Die restlichen 5 Zehen in ca. 4 mm. dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne goldbraun braten (keinesfalls schwarz!). Die Sardellenpaste auf die getoasteten Brotscheiben streichen und mit den gebratenen Knoblauchzehen garnieren.



© 2019 - © 2019 -
Alle Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengestellt, sind aber ohne Gewähr!