Hauptgerichte mit Knoblauch abgeschmeckt

Kalbskotelett mit gebratenem Knoblauch und Salbei

2 Kalbskoteletts
2 kleine frische Knoblauchknollen
100 ml Kalbsfond oder Weißwein
1 Bd. Salbei
1 klein. Rosmarinzweig
1 Knoblauchzehe
5 El. Olivenöl
evtl. etwas mehr Salz
Pfeffer schwarz, frisch gemahlen

Salbei 5-6 Salbeiblätter und den Rosmarin fein hacken und in eine Tasse geben. Eine Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Olivenöl beifügen und mit wenig Salz sowie reichlich frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Alternativ kann man die Zutaten für die Marinade auch komplett in ein Behältnis geben und mit einem Zauberstab mixen. Die Kalbskoteletts damit bestreichen und zugedeckt bei Zimmertemperatur etwa eine Stunde ziehen lassen.

Inzwischen die Knoblauchknollen schälen und halbieren. Mit der Schnittfläche nach unten in eine Gratinform legen. Mit Olivenöl beträufeln und mit etwas Pfeffer bestreuen. In der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens ca. 30 Minuten rösten, dabei 1- bis 2mal mit dem Olivenöl begießen.

Restliche Salbeiblätter zupfen.

Von den Kalbskoteletts die Marinade leicht abstreifen. Eine Grill- oder Bratpfanne erhitzen. Die Koteletts ohne weitere Fettzugabe nicht zu heiß auf jeder Seite je nach Dicke 4 bis 5 Minuten braten. Warm stellen.

Das restliche Olivenöl in die Pfanne geben und die Salbeiblätter darin knusprig braten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Bratensatz mit Kalbsfond oder Weißwein auflösen und leicht einkochen lassen. Die Koteletts auf vorgewärmte Teller anrichten, mit Bratenjus beträufeln, die Salbeiblätter darüber geben und je zwei Knoblauchhälften dazulegen



© 2019 - © 2019 -
Alle Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengestellt, sind aber ohne Gewähr!